Sonnenuntergang Meditation 

(Konzentrationsübung)

Wir alle machen Erfahrungen im Leben, die unser Vertrauen in mehreren Bereichen erschüttern können. Auch das Vertrauen, der Glaube und die eigene Urteilskraft, können in uns selber verloren gehen.

Derartige emotionale Schläge fügen der Seele Schaden zu. 

Eine einfache, aber effektive Methode, solche ein Schaden wieder in die Heilung zu bringen ist, das bewusste Wahrnehmen des Sonnenuntergangs. Gegen Ende der Tages, wenn die Sonne untergeht, dann nimm Dir Zeit um Dich mit dem Untergang der Sonne zu verbinden- mit dem Versprechen, morgen wieder zu kommen. Denn genau das ist der Sinn dieser Meditation. Konfrontiere Dich mit dem Dunkelwerden in dem absoluten, unerschütterlichen Bewusstsein, dass das Licht morgen wiederkommen wird. So lernt die Seele wieder vertrauen zu fassen.

Lasse Deine Augen offen und führe diese Übung im Stehen oder Sitzen durch, atme tief ein und aus und komm zur Ruhe. Lasse all deine Gedanken kommen und gehen und werde Dir deiner Gegenwart und Deiner Umgebung bewusst. Beobachte und verbinde Dich spürend mit dem Untergang der Sonne, nehme sie klar und ganz bewusst wahr. Lasse mit jedem Tiefergehen, Deinen Körper mehr und mehr zu und gehe ins absolute Fühlen. Lasse alles zu was kommt, verdränge nichts und nehme jedes Gefühl in Empfang. Atme tief durch, wenn ein unangenehmes Gefühl entsteht, schau hin und lasse es buchstäblich auch wieder ziehen. Wenn die Dunkelheit eingesetzt hat, dann verabschiede Dich von dem Moment und dem Tag, mit dem Gewissen, dass morgen ein neuer kommen wird. 

Diese Übung verschafft Dir, um so öfter Du sie machst, ein stabiles Urvertrauen Deinen Mitmenschen gegenüber und bringt den Körper, den Geist und Deine Seele wieder in Einklang. 

 

Sabrina Weixler, Rohrkopfweg 6b,  87629 Füssen 

Telefon: 0151 20245786