glaube an deine Schöpferkraft

geführte Adler- Meditation

Diese Übung ist keine gewöhnliche Meditation, sie dient DIR und dient auch unserer Erde, der Natur, unsrer Gesellschaft und unserem Leben auf diesem Planeten, genau Richtig für die Zeiten des Wandels... 
 

geführte Adler- Meditation  

Ich lege oder setze mich ganz entspannt hin, komme zur Ruhe und atme ein paar tiefe Atemzüge ein und aus. Meine Arme und Hände, meine Beine und Füße, mein gesamter Körper wird immer Locker und schwerer. 

Ich werde mir meiner Gegenwart bewusst und komme ins Hier und Jetzt. Lasse all meine Gedanken kommen und auch dankend wieder gehen...

Nun konzentriere ich mich langsam auf mein Inneres, auf meine eigene Welt. Eine Welt voller Liebe... 

Ich stelle mir nun vor:

Ich bin draußen an einem Ort,  in der Natur und schau zum Himmel nach oben, erkenne dort das tiefe unendlich weite Blau. Ich fühle diese weite und Freiheit, die als Wind zu mir nach zieht. Ich rieche die frische, saubere und klare Luft, die mir Kraft und Lebensenergie schenkt. Ich erkenne Vögel die singend und spielend, gelassen ihre Runden fliegen. 

Nun erkenne ich aus einer Himmelsrichtung, einen größeren Vogel, in meiner Richtung fliegen. Der Vogel wird immer größer und eleganter. Es ist ein wunderschöner, stolzer, großer Adler der seinen Blick umherschweifen lässt.

Er schaut mich an und tiefes Gefühl von wärme und Geborgenheit, breitet sich in mir aus. Er landet und schaut in meine Richtung, ich bekomme das Gefühl das ich ihm näher kommen kann. Ich schau ihm tief in die Augen und verbinde mich mit ihm. Ich spüre wie ich den Körper wechsle und nun der Adler bin.

Ich breite ganz mühelos meine großen, wundervollen Flügel aus, ganz leicht und wie automatisch hebe ich vom Boden ab und fliege nach oben in Richtung Himmel. 

Dort nehme ich wahr und spüre, wie frei und gelassen ich mich da oben bewegen kann. Wie die flauschigen Wolken mich begleiten, wie die warme Sonne mich anstrahlt und wie die Luft mir hilft im Gleichgewicht zu bleiben. 

Ich sehe meine eigene Umgebung von oben und habe jeden Blick fest im Auge.

Mich treibt es weiter, dorthin wo meine starken Flügel mich tragen. 

An einem Ort angekommen, erkenne ich die Schönheit der Natur, die im Gleichgewicht ist. 

Ich nehme kraftvolle Farben in der Natur war, die mir entgegen strahlen. 

Ich rieche all die Elemente in der Natur, an dem Ort wo ich bin. 

Ich erkenne Tiere die mir mit Hochachtung und Respekt in die Augen schauen. 

 

Nun gleite ich langsam weiter runter und lande an diesem schönen Ort.

Ich nehme die Umgebung war, schau mich um und erkenne das natürliche geschehen. 

Vielleicht erkenne ich weiter Tierarten oder auch Menschen die glücklich den Tag genießen. 

Ich rieche und fühle die kraftvolle Natur und nehme auch dort all die verschiedenen Energien war. 

Nun nehme ich auch den Untergrund war auf dem ich stehe. Ich fühle seine Beschaffenheit, seine Temperatur und auch die Schwingung, die der Boden abgibt. 

Am Horizont erkenne ich nun die Sonne, die sich vorbereitet den Tag zu Ende gehen zu lassen. 

Ich hebe ab und schwebe über den Ort und genieße nochmal das Gefühl der Freiheit.  Ich fühle diese Kraft und den Frieden in meinem Herzen, ich fühle die Einheit und Verbundenheit mit der Natur, die mich übers Meer nach Hause fliegen lässt. Von oben erkenne ich das klar fließende Wasser mit seinen wundervollen Lebewesen, die dort Leben und mir Ruhe und Gelassenheit schenken. 

Ich schmecke das Salzige Meer und spüre den frische Wind, er gibt mir Antrieb höher und gleitender zu fliegen. 

Im Rücken spüre ich die warme, helle Sonne die immer weiter am Horizont verblasst. 

 

An meinen Anfangsort angekommen, lande ich an meinem von der Sonne gewärmten Landeplatz

und wechsel wieder in meinen Körper. 

Ich schenke mir selber erstmal ein Lachen, mit dem Gefühl das Muttererde in Harmonie, Glück und Liebe ist. ​

Der Adler vor mir verneigt sich und lässt sich noch von mir berühren.

Er lässt ein laut von sich und verabschiedet sich von mir. 

ich beende nun diese Übung und komm ganz langsam ins Hier und Jetzt zurück, bewege meine Hände und Füße. Mein Körper erwacht, ich strecke und gähne und fühle nach. Wenn ich soweit bin dann öffne ich meine Augen... 

 

Sabrina Weixler, Rohrkopfweg 6b,  87629 Füssen 

Telefon: 0151 20245786